Keywords

Der Schlüssel für starke Rankings

Keyword bedeutet übersetzt „Schlüsselwort“ oder „Schlagwort“. Bei der Suchmaschinen-Optimierung bezeichnet man so Suchbegriffe, die Nutzer bei Suchmaschinen wie Google eingeben. Mit den richtigen Keywords legen Sie das Fundament für eine erfolgreiche Website-Vermarktung. Setzen Sie diese optimal ein, so erzielt Ihre Website höhere Rankings und generiert mehr Traffic. Liefern Sie zudem einzigartige und hochwertige Inhalte, sind Erfolge programmiert.

 

3 Tipps für erfolgreiche Keywords

Tipps zur Keyword-Recherche gibt es viele. Wir stellen Ihnen die drei effizientesten vor.

1.Wettbewerb? Bitte nur in Maßen!

Bei der Keyword-Recherche trifft man auf zwei relevante Kennwerte: Suchvolumen und SEO-Difficulty. Wird ein Keyword häufig gesucht, ist sein Suchvolumen höher. Dadurch steigt jedoch auch die Wahrscheinlichkeit, dass Wettbewerber auf dasselbe Keyword optimieren – also die SEO-Difficulty. Es wird also schwieriger, hohe Rankings zu erzielen. Für kleine und mittelständische Unternehmen gilt daher: Achten Sie auf ein ausgewogenes Verhältnis von SEO-Difficulty und Suchvolumen. Die meisten Klicks erhalten die ersten drei Suchergebnisse bei Google – Platz vier bis zehn bekommen immer weniger Klicks. Auf die zweite Suchergebnisseite verirrt sich selten noch ein Nutzer. Sie ersparen sich also viel Arbeit, wenn Sie nicht auf Keywords mit hoher SEO-Difficulty optimieren. Die Devise: Lieber mit einem weniger populären Keyword auf Platz 1 ranken als mit einem stark umkämpften Begriff auf Seite 2 oder noch weiter hinten zu landen! 

Devise: Lieber mit einem weniger populären Keyword auf Platz 1 ranken als mit einem stark umkämpften Begriff auf Seite 2 oder noch weiter hinten zu landen! 

2. Keywords kombinieren!

Nutzen Sie nicht nur ein Schlagwort, sondern kombinieren Sie Ihr Hauptkeyword mit anderen Begriffen. Dabei kann es sich um sogenannte Long-Tail-Keywords handeln.
Das sind Keywords, die aus mehreren Worten bestehen, wie Fragen – besonders relevant vor dem Hintergrund der Sprachassistenten: Was kostet eine Tierkrankenversicherung?
oder Wortgruppen: Tierkrankenversicherung Kosten.

 Long-Tail-Keywords sind weniger umkämpft, da sie ein geringeres Suchvolumen bieten

Eine weitere Variante sind LSI-Keywords („Latent Semantic Indexing“) – zu Deutsch: verwandte Suchanfragen. Sie sind einfach zu finden: Die Suchmaschine Google zeigt unterhalb der Top 10 Suchergebnisse eine Auswahl ähnlicher Suchanfragen an. Dabei bedenkt Google auch Synonyme. Ein LSI-Keyword für das Schlagwort PKW mieten Dresden kann z.B.
Auto mieten Dresden
oder
Carsharing Dresden sein. 

3. Denken Sie aus Nutzersicht!

Welche Intention hat Ihre Zielgruppe, wenn sie eine Suchmaschine befragt? Ergründen Sie die Absicht hinter der Suchanfrage! Was erwartet der Nutzer, wenn er dieses Keyword eingibt? Warum nutzt er gerade diese Keyword-Kombination? Beispielsweise wird der Nutzer bei der Suche nach einem HNO-Arzt wohl eher HNO-ArztWohnort eingeben statt dem Vor- und Nachnamen des Arztes. Das trifft ebenso für andere Berufe zu, bei denen räumliche Nähe erwünscht ist – z.B. therapeutische, handwerkliche und technische Dienstleistungen. 

Grenzen Sie die Keyword-Kombinationen ein, um sie so nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten.